Die bekanntesten Roller Hersteller

Vespa und Lambretta sind in der Geschichte die vielleicht bekanntesten Roller Marken gewesen, die auch gleichzeitig Teil der damaligen Lebenskultur waren. Diese Kultur war geprägt von italienischen Marken, inzwischen hat sich der Markt der Motorroller Hersteller gewandelt.

Die heute aus unserer Sicht bekanntesten Roller Marken im Überblick:

  • Adly - taiwanischen Hersteller, Marke von Her Chee Industrial Co., Ltd.
  • Aprilia - Marke des Piaggio Konzern
  • Baotian - chinesischer Hersteller, ohne Fachhändler
  • Benelli - italienische Marke mit Fertigung in Europa
  • BMW - deutscher Traditionshersteller
  • CPI - taiwanesischer Hersteller von Mopeds und Quads
  • Daelim - südkoreanischer Motorradhersteller
  • Derbi - spanische Motorradmarke im Piaggio Konzern
  • Gilera - italienischer Hersteller im Piaggio Konzern
  • Honda - japanischer Konzern
  • Italjet - Unternehmen mit Fertigung in Europa, stark in der Gruppe 50cm³
  • Keeway - chinesischer Hersteller, Marke der Qianjiang Group Co., Ltd.
  • Kymco - stark in der Gruppe 50cm³
  • Lambretta - frühere italinische Traditionsmarke, seit 2011 wieder am Markt
  • Malaguti - Marke des Piaggio Konzern
  • MBK - früher Motobécane, seit 1984 Teil des Yamaha Konzern
  • Pegasus - die Marke gehört zum Taiwan Golden Bee Co., Ltd. Konzern
  • Peugeot Motocycles - traditionsreiche Marke aus Frankreich
  • Piaggio - italienischer Konzern, Marktführer in Europa
  • Suzuki - japanischer Konzern
  • SYM - stark in der Gruppe der 50cm³ Roller
  • Vespa - traditionsreiche italienische Marke des Piaggio Konzern
  • Yamaha - diese japanische Marke kennt wohl fast jeder